In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Samstag, 1. Januar 2011

Lumea - Behalten oder zurück schicken, das ist hier die Frage!



Nächste Woche endet das Lumea-Projekt von Philips und Trnd.
Nun muß ich mich auch entscheiden ob ich Lumea zurück schicke oder zum Vorzugspreis von 199 Euro käuflich erwerbe.
Obwohl ich Lumea doch schon viele Wochen testen konnte, bin ich noch nicht so recht entschieden.
Lumea hat viele Vorteile, die einen Kauf rechtfertigen, allerdings bin ich noch nicht wirklich sicher, ob Lumea für mich persönlich notwendig ist.
Ich habe das Glück und bin eigentlich gar nicht so arg behaart.
An den Beinen sind ein paar einsame, nicht ganz so dunkle, dünne Haare verteilt, die Achseln sind auch weit von Bezeichnungen wie "Gestrüpp" entfernt und an den Armen sieht man nur Haare, wenn man sie sehen will ....
Bisher habe ich ja immer epiliert.
Das geht auch ganz gut bei mir, weil ich eben keine dicken Haare habe und in der Regel habe ich nach dem epilieren 4-6 Wochen Ruhe.
Wenn ich mir also den Aufwand von Lumea an meinen Beinen vor Augen halte und das Epilieren dagegen stelle, bin ich persönlich mit epilieren besser bedient.
Wenn ich allerdings die Achseln betrachte, sieht es schon anders aus.
Die Achseln sind ruckzuck geblitzt und es ziept und reißt nicht, wie beim epilieren.
Obwohl sich das, bei mir, auch noch in Grenzen hält.
Die Achseln werden mit Lumea richtig schön.
Nach dem epilieren sieht man ja doch die leichten Verdickungen, wo die Haarbalge drunter sitzen und es sieht eben doch "porig" nach Haarwachstum aus.
Mit Lumea werden die Achseln total glatt und die Haut ist einfach nur zart und feinporig.
Die Haut sieht so glatt aus wie normale Haut und wirkt absolut trocken.
Das sieht schon toll aus.
Mein persönliches Ergebnis sagt, das Lumea einfach unschlagbar ist, wenn es darum geht eine superglatte, saubere Bikinizone, Intimzone oder einen umwerfenden Achselbereich zu bekommen.
An den Beinen ist das Ergebnis auch toll, aber die Fläche an den Beinen ist einfach sehr groß, man hat eben sehr viel und lange zu blitzen.
Also für die Beine ist es sehr aufwändig, für alle anderen Zonen supereinfach, schmerzfrei und das Ergebnis ist toll.
Ich denke auch für Frauen, mit langen, festen, dunklen Haaren an den Beinen, bei denen epilieren einfach nur die Hölle ist, ist Lumea auch an den Beinen ein Segen.
Frauen, die jederzeit an den Achseln oder im Intimbereich top gepflegt aussehen wollen und dort nicht ein Härchen tolerieren sind mit Lumea auch bestens bedient.
Bei mir ist es so, das ich einen guten Epilierer habe und gut die Zähne zusammenbeißen kann.
Letztens im Media Markt habe ich einen neuen Epilierer gesehen, der weiterentwickelt ist als mein Gerät und da habe ich doch gemerkt, wie ich mir den Hals nach diesem Teil verrenkte und schon anfing nachzudenken, das ich gerne herausfinden würde, ob der wirklich komfortabler ist als mein Gerät.
Das war dann im nachhinein für mich ein Signal, das ich Lumea nicht wirklich brauche .... obwohl ich mit dem Epilierer niemals in Richtung Bikinizone gehen würde .... so schmerzfrei bin ich nun auch nicht
Ich werde mir noch die Zeit bis Dienstag/ Mittwoch nächster Woche nehmen und einfach dann entscheiden.
Am besten wohl, wenn ich Lumea einpacke und dabei feststelle, das ich ihn doch gerne behalten will.