In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Samstag, 29. Oktober 2011

Nintendogs + Cats mit dem Nintendo 3DS



Nun habe ich den Nintendo 3DS seit einer Woche hier bei mir liegen.
zu meiner Schande muss ich gestehen, das ich mich noch gar nicht soviel mit den Untermenüs und den vielen, vielen Funktionen beschäftigt habe.




Vielmehr war ich so fasziniert von dem beigefügten Spiel "Nintendogs + Cats", das ich bei allen Unternehmungen mit dem 3 DS doch wieder bei den süßen Tierchen gelandet bin.
Als erstes hatte ich mir einen Beagle-Welpen geholt.
Da ich selber keinen Hund haben kann ( Allergie *schnüff*) war ich schon sehr gespannt, auf solch einen virtuellen Hund.
Man kann sich wirklich herrlich in das Spiel versenken.
Gassi gehen, baden und spielen sind Dinge, die man täglich erledigen sollte.
Ganz witzig fand ich ja, das der Hund sogar zu dick werden kann.
Tja, da habe ich es wohl zu gut gemeint, aber in dem Spiel gibt es auch Diätfütter, mit dem man korrigierend eingreifen kann ;)





Recht schnell wollte ich dann auch unbedingt eine Katze im Spiel haben.
da fiel die Entscheidung auch sehr schwer.
Die kleinen Tierchen sind ja soooo niedlich.
Richtig lachen musste ich ja, als die Katze zu Hause ankam, fauchte sie sofort den Hund an.
Wie im richtigen Leben ;)
Aber mittlerweile faucht sie seltener und kommt mit dem Hund gut klar.





Die Bedienung und Menüführung des Spiels sind wirklich denkbar einfach.
Sogar ein absoluter "Nintendo-Laie" kann das Spiel innerhalb von Minuten starten.
Sehr gut gefällt mir auch, das ich den 3D-Modus nach belieben zu- oder abschalten kann, auch die Intensität kann ich stufenlos regeln.
Am Anfang hatte ich doch ein paar Umstellungsprobleme und wenn mir der 3D-Modus zuviel wurde, habe ich ihn einfach abgeschaltet.
Die Tiere sind auch im Normalbetrieb unglaublich niedlich.
Wenn wir am Ende der Testphase den Nintendo 3DS und das Spiel Nintendogs + Cats zurückschicken müssen, werde ich mir auf jeden Fall ein Nintendogs-Spiel anschaffen.
Vor dem test, fand ich die Idee ein virtuelles Haustier zu haben doch ein bißchen seltsam, aber nun gefällt es mir wirklich richtig gut und wenn mir Abends etwas langweilig ist, gehe ich eben mit meinem Nintendog ein wenig Gassi ;)

Let`s rock mit Rockstar



Die Insider haben eine neue Kampagne am laufen und ich bin dabei.
Die Kampagne dreht sich um "Rockstar", den Energy Drink.
Letzte Woche kam bei mir ein prall gefülltes Startpaket mit folgendem Inhalt an:

Für Mich:
Kampagnenbroschüre mit Insiderinformationen
2 Rockstar Original
2 Rockstar Guava
2 Rockstar Recovery
Ein Rockstar-Jutebeutel und Schlüsselband

18 Rockstar Energy Drinks zum Verteilen
8 Rockstar Original
8 Rockstar Guava
2 Rockstar Recovery
Infobroschüren
Wahrheit oder Pflicht-Spiel

Die Dosen sind alles Probegrößen von 250 ml und ich muss sagen, das mir die Probegröße besser gefällt, als die Originalgröße im Laden.
Die hat nämlich 500ml und das ist einfach zuviel.
Ganz besonders, weil ich die Dose nicht wieder verschließen kann.
Wenn ich in der Pause einen halben Liter trinke, uiuiui.
Am besten schmeckt mir Rockstar Recovery.
Es schmeckt ähnlich wie Sprite oder Seven Up und den Geschmack mag ich gerne.
Original schmeckt mir etwas wie Medizin, das mag ich gar nicht so, aber Guava ist vollkommen in Ordnung.
Ich mach Rockstar eigentlich ganz gerne, habe ich nun festgestellt, aber die Originalgröße ist mir einfach zu groß.
Vielleicht kommt ja durch die Kampagne eine neue Handelsgröße zustande???
Das wäre super!




Knorr Bouillon pur



Von Knorr habe ich die neue Knorr Bouillion pur zum testen zugeschickt bekommen.
Diese Bouillon ist eine galertartige Masse, einzelverpackt in kleine Schälchen.
Eine Einzelverpackung ist für 500 ml Wasser gedacht.
Sie wird dann in kochendes Wasser eingerührt.
So, wofür benutze ich denn eigentlich Bouillon?
Ich nehme sie, um gestimmte Gerichte, wie Chilli oder Bolognesesoßen zu würzen.
Auch losen Reis koche, ich in der Regel, in Brühe.
Dann benutze ich sie natürlich zum abschmecken und zum Suppen kochen.
Die Knorr Bouillon pur kann ich in den festgelegten Einzelportionen schon mal nicht zum abschmecken benutzen.
Auch zum würzen der Gerichte ist sie nicht so geeignet, denn bei einem Chilli richte ich mich nicht nach der Flüssigkeitsmenge sondern nach dem Geschmack den ich erreichen will.
Auch bei Suppen wird es problematisch, zum Beispiel wenn ich 750 ml Suppe koche, dann passen die Einzelportionen auch nicht mehr.
Aber der Tester ist ja schmerzfrei und versucht trotzdem alles.
Meine 750 ml Suppe habe ich mit einer Portion Knorr Bouillon pur gekocht und mit normaler gekörnter Brühe aus dem Glas aufgefüllt.
Reis konnte ich gut mit einer Portion kochen und beim Chilli habe ich auch eine Portion genommen.
Vom Geschmack her finde ich die Knorr Bouillon pur lecker.
Besonders schön finde ich, das die Karottenstückchen und die Kräuter in der fertigen Mahlzeit sehr farbfrisch aussehen.
Das ist dann doch ein Unterschied zu den getrockneten Zutaten aus dem Glas gekörnter Brühe.
Die Anwendung ist auch sehr einfach.
Päckchen auf und ab mit der Knorr Bouillon pur ins kochende Wasser.
Aber für mich ist die Portionierbarkeit überhaupt nicht ideal und meine Art zu kochen erfordert Flexibilität was die Gewürze und Brühen betrifft.
Da kann ich mit solch festgelegten Portionen nicht viel anfangen.
Der Geschmack ist top, aber ich werde trotzdem bei der normalen Brühe aus dem Glas bleiben.
Das ergibt insgesamt weniger Müll, und ist für meine Küche geeigneter.
Ich habe gesehen, das es dasselbe Prinzip als "Knorr Sauce pur" gibt.
Und das kann ich mir schon besser vorstellen.
Zum Beispiel um eine Bratensoße etwas zu verlängern oder um schnell eine Soße zu bekommen, sollte sie am Tisch spontan gewünscht sein.

Freitag, 28. Oktober 2011

Nivea, Rihanna und ich



Dank Nivea, dem offiziellen Sponsor der Rihanna "Loud-Tour", konnte ich am Mittwoch auf das Rihanna-Konzert in Frankfurt gehen.



Rihanna hat wirklich eine spektakuläre Bühnenshow hingelegt.
Mit versenkbarem Boden, womit sie immer wieder von der Bühne verschwand und/oder neue Kulissen auftauchten.
Alle 5-6 Songs zog sie sich um und die komplette Kulisse veränderte sich.
Mal war die Bühne schlicht, Rihanna im Abendkleid und sang Balladen, mal fuhr ein rosa Panzer auf und die Musik war peppig, hipp und frisch.




Rihanna singt live unglaublich gut.
Das können ja nicht alle, da muss ich nur an ein Amy McDonald-Konzert denken ...



Insgesamt dauerte ihr Konzert 2 Stunden und das bringen heute auch nur noch wenige.
Shakira besitzt ja die Unverschämtheit und spielt auch schon mal Videos statt Zugaben, damit sie schnell raus kommt.
Die Idee, das Rihanna keine Lust haben könnte kam gar nicht auf.
Sie fetzte und rockte mühelos den Saal und es hat einfach nur Spaß gemacht.


Es war ein unglaublich tolles und beeindruckendes Konzert, dass ich gemütlich vom Nivea-Block aus betrachten konnte.

Glasklare Sicht mit Aqua Clean



Vorletzte Woche haben mir die Postenprofis ein Set Fensterputztücher zugeschickt.
Das Set besteht aus einem kleineren, dickeren Vorputztuch und einem großen Poliertuch.
Die Tücher bestehen aus Mikrofaser und Bambus-Viskose.
Ahhhjaaaaa, dachte ich, als ich mir die Tücher anschaute.
Fenster putzen nervt mich immer sehr und ich habe schon so viele verschiedene Tücher und Putzmittel probiert, aber eine wesentliche Erleichterung brachte nichts.
Dabei sind die Fenster noch nicht mal das größte Problem.
Meine Küchenschränke haben eine sehr glatte Oberfläche, die man am Besten wie Fenster putzt.
Leider sieht man alles, jeden Fingerabdruck und jeden Wasserspritzer.
Deshalb bin ich ständig mit Glasreiniger bewaffnet am Wischen.
Leider ist es so, das wenn ich ein Fleckchen entferne, rundherum schlieren sind, so dass ich doch die gesamte Tür putzen kann.
Also habe ich die Aqua Clean Bambus-Kristall-Tücher als Erstes an den Küchenschränken ausprobiert und da war ich doch platt.
Die Tür war ruckzuck sauber, streifenfrei und ohne Putzmittel.
Ich hatte das Vorputztuch nur kurz ins Spülwasser getunkt und dann gewischt.
Super ist auch, dass ich damit auch kleine Flecken entfernen konnte, ohne das rundherum Wischstreifen und Schlieren zu sehen waren.
Das gleiche Ergebnis hatte ich bei einem großen Spiegel.
Die Fenster waren auch im Nu sauber.
Ich finde die Tücher super, sie halten was sie versprechen und sie erleichtern mir wirklich das Putzen von glatten Oberflächen.
Ein 5er Set der Tücher kostet im Shop 20 Euro.
Die 5er Packung besteht aus 3 Fasertüchern und 2 Vorreinigungstüchern und bei dem Preis kostet ein Tuch 4 Euro.
Da bezahle ich ja sogar bei Al.... fast mehr für Fensterputztücher ....

Sonntag, 23. Oktober 2011

iglo-Botschafter vs Herd und Zutaten



Wir iglo-Botschafter durften letzten Freitag, in Hamburg mit Thomas Krause kochen.
Thomas Krause führt in Hamburg eine Kochschule und dort wurden wir gegen 18 Uhr mit lecker Prosecco begrüßt.
Als erstes stellten wir uns vor und Thomas beschrieb den Ablauf des Abends und sprach das Menü mit uns.
Kürbisrösti mit Garnelen, Salat, Cordon Bleu und Kartoffelgratin, Germknödel mit Vanillesoße und roter Grütze sollten unser Menü werden.




Danach ging es gleich an die Arbeitsplätze.
Thomas gab dann noch ein paar tolle Tipps und dann ging es auch schon los.
Die einzelnen Arbeitsschritte wurden uns "Lehrlinge" angewiesen und nochmal im Detail besprochen, was wir mit den Lebensmitteln anstellen sollen.
Aber soooo ernst und streng war es nun auch nicht und es gab reichlich zu lachen.




Wir verteilten uns an die verscheidenen Arbeitsplätze und panierten, pürierten und brieten was das Zeug hielt.
Interessant war es immer, den anderen über die Schulter zu schauen.
Und der Hunger wuchs mit jeder Minute.
Leider roch es wirklich zu gut und ich war mit dem Cordon Bleu beschäftigt.
Rohes Fleisch läßt sich leider nicht so gut naschen :(




Auch in die hohe Kunst des Essen anrichtens wurden wir eingeweiht.
Die Teller sahen fertig schon toll aus.
Beim Hauptgang habe ich das Rotkraut unter das Fleisch gelegt und dabei gemerkt, das es doch sehr in die Arme geht, 20 Teller sorgfältig und schön mit Rotkraut zu versorgen.
In Zukunft werde ich toll angerichtete Tellern auf jeden Fall mehr Respekt entgegen bringen.




Aber natürlich durfte zwischendurch das eine oder andere Schwätzchen und ein lecker Wein nicht fehlen.
Das blieb bei einer so fröhlichen Bande von iglo-Botschaftern nicht aus :)
Der Wein und der Prosecco waren aber auch wirklich lecker und die netten Damen vom Service haben einen wirklich sehr gut versorgt.




Irgendwann saßen wir dann alle hungrig an der toll gedeckten Tafel und konnten nach Herzenslust essen.
Der Kürbisrösti war wirklich toll, aber ich habe festgestellt, das Garnelen nicht so mein Fall sind.
Rotkraut-Cordon Bleu schmeckt extrem lecker und ich werde es in Zukunft nicht mehr anders zubereiten.
Das Rezept ist auch auf der iglo-Seite zu finden, und ich kann jedem empfehlen es mal auszuprobieren.




Das ganze Event dauerte bis um Mitternacht.
Zum Glück war der Weg zum Hotel überschaubar.
Ganze 4 Minuten mussten wir laufen und so blieb dann doch noch genug Kraft ;) um ein paar Gruppenbilder zu knipsen.
Es war ein wirklich toller Abend und ich möchte mich hiermit auch nochmal ganz herzlich bei iglo für dieses schöne Erlebnis in Hamburg bedanken.


Samstag, 22. Oktober 2011

Nintendo 3DS und Nintendogs



Eben kam ich von einem Kurztrip nach Hause und fand dies bei meinem Nachbarn.
Nein, nicht genau so, sondern noch verpackt und erst mal nicht als Nintendo 3DS zu erkennen.
Da wir furchtbar müde waren, wollte ich das Päckchen, Päckchen sein lassen und ein wenig mit meiner Couch kuscheln.
Doch so ein Pakerl läßt ja keine Ruhe.
Also hieß es doch nicht Couchkuscheln, sondern Päckchen auspacken.
Und als ich sah was darin war, kam ich aus dem staunen nicht mehr heraus.
Ein wunderbarer, blauer Nintendo 3DS und das Spiel Nindendogs + Cats "Golden Retriver und neue Freunde"
For me hat ein neues Projekt mit eben, jenem 3DS und ich hatte überhaupt nicht damit gerechnet für dieses Projekt Online-Reporter zu werden.
Wow, und nun liegt dieses tolle Gerät in meinem Wohnzimmer und läd sich zum ersten mal auf.
Morgen werden wir diesen Handheld dann ausprobieren.
Ich muss ja zugeben, das ich eine begeisterte Gamerin bin.
Zelda und Super Mario sind Kollegen mit denen ich mich zu gerne beschäftige.
Ob Nintendo 64 oder Nintendo DS, ich mag diese Konsolen und die nintendoeigenen Spielideen.
Die Nintendo 3DS Konsole ist ja eine Spielkonsole mit einem 3D-Effekt.
Der ist derart entwickelt, das der Spieler keine 3D- Brille benötigt.
Jetzt bin ich ja total gespannt wie ich mit dem 3D- Effekt klarkomme.
Ob mir schwindelig wird, ich Kopfweh bekomme oder ob es einfach gut klappen wird.
Natürlich bin ich auch auf die Nintendogs + Cats- Tiere gespannt.
Wie sie in 3D wirken und was man alles damit spielen, anstellen und erleben kann.
So, vom ersten Anblick an, gefällt mir die Konsole sehr gut.
Sie liegt angenehm in der Hand und schaut einfach hübsch aus.
So gut, das es mir jetzt schon leid tut, das ich sie am Ende des Projektes wieder hergeben muss.
Aber bis dahin haben ich und mein Sohn ja noch viel Spielzeit :) ......


Montag, 17. Oktober 2011

Natürlich duschen mit SANTE und Natürliche Pflege



Von „Natürliche Pflege“ habe ich ja ein wirklich schönes Päckchen mit Testprodukten bekommen.
Die vergangene Woche hatte ich mir die Duschpflegen von SANTE zum probieren rausgepickt.
Zugeschickt bekam ich Proben folgender Duschgels der Marke SANTE:
*Bio-Pineapple&Coco
*Bio-Caffeine&Acai
*Bio-Acai
*Bio-Granatapfel
*Bio-Goji&Lemon

Bio-Pineapple&Coco empfand ich als besonders mild.
Der Duft ist einfach toll.
Die Dusche wird auch "Coconut Dream" genannt, und für mich stimmt diese Bezeichnung.
Der Schaum ist cremig mild, wäscht wirklich sanft sauber und der Duft ist wahnsinnig angenehm.
Besonders, wenn er nach dem Duschen noch auf der Haut ist.
Das kommt vielleicht auch von den natürlichen Duftstoffen.
Es riecht einfach so, wie man die Früchte auch vom Teller her kennt.
Natürlich, appetitlich und gesund.

Bio-Acai empfand ich als besonders belebend. Wunderbar, wenn man morgens die Augen nicht richtig aufbekommt.
Zudem hatte ich das Gefühl, das diese Duschpflege sehr viel Feuchtigkeit spendet.
Ich habe mich nach dem Duschen wirklich erfrischt und fit gefühlt.
Auch hier überzeugte mich der Duft wieder durch seine natürliche Intensität.
Obwohl ich den Duft hier als blumig empfand, war er nicht schwer oder unangenehm, sondern leicht und frisch.

Bio-Granatapfel war eine wirklich sehr blumige Dusche. Wenn man beim Duschen die Augen schließt kommen Gedanken an einen karibischen Blumengarten auf.
Diese Duschpflege war wirklich sehr nett um einfach schön zu duschen.

Bio-Goji & Lemon ist eine junge, frische und natürliche Duschpflege.
Sie duftet sehr spritzig, macht wach und gab mir unwahrscheinlich viel Feuchtigkeit.
Für eine abendliche Dusche würde ich dieses Produkt nicht unbedingt nehmen, dazu regte es mich zu sehr an, aber für morgens ist diese Pflege einfach toll.
Ich war von der Frische und der Feuchtigkeit wirklich überrascht.
Die Dusche heißt auch "Goji Power" und den Namen hat sie wirklich zurecht.

Mein Sohn hat die "Männerdusche" Caffeine & Acai probiert.
Er fand es toll, dass sie auch gleichzeitig ein Shampoo ist.
Männer sind bei der Körperpflege ja so funktional ;)
Bei ihm kommen zwei Produkte gar nicht in Frage, eines für alles muss es sein.
Das bekam er mit dieser Duschpflege.
Mit hat der Geruch sehr gut gefallen.
Er harmoniert sehr gut mit dem männlichen Eigengeruch und nach dem Duschen roch Sohn frisch und sehr angenehm.
Mehr kann ich leider nicht dazu sagen, denn Pflegewirkung und Hautgefühl habe ich ja nicht selber erlebt, aber Sohn fand es gut.

Meine Lieblingsduschen sind Goji Power und Coconut Dream.
Diese beiden mag ich so sehr, das sie nun Stammgäste in meinem Bad werden.
Die beiden anderen sind auch wirklich toll, aber vier Duschpflegen zur Auswahl überschreitet meine morgendliche Entscheidungsfähigkeit und wenn ich ein Ranking einrichten muss, würden eben, die beiden an erster Stelle stehen.

Überzeugend ist auch, dass alle Duschpflegen kontrollierte Naturkosmetik sind und im Shop von „Natürliche Pflege“ sind sie hier zu finden!

Sojasauce von Kikkoman



Die Empfehlerinnen von der Erdbeerlounge haben wieder ein ganz tolles Projekt am laufen und ich darf mitmachen.
In diesem Projekt dreht es sich um die natürlich gebraute Sojasauce von Kikkoman.
Zugeschickt bekam ich zwei Originalgrößen der Sojasauce, 4 Probepäckchen und eine wunderschöne Flasche zum nachwürzen am Tisch.
Ich denke, dass mir dieses Projekt wirklich großen Spaß machen wird, da ich für mein Leben gerne chinesisch koche und esse und ich meist der Meinung bin, das Sojasauce nie fehl am Platz ist.
Na ja, gut, vielleicht nicht gerade in Fischstäbchen, aber ansonsten benutze ich sie gerne und oft.
Egal ob in Rührei, gebratene Nudeln oder Gemüsesuppe, für mich ist sie vielfältig einsetzbar.
Meine Tochter hat schon Mie-Nudeln damit zubereitet und sie ist sehr begeistert.
ich selber werde erst Mittwoch damit kochen und da freue ich mich schon jetzt drauf.

Freitag, 14. Oktober 2011

Berlin ist immer eine Reise wert



Berlin ist einfach wunderschön.
Ich kenne es noch gut, aus den Zeiten der Mauer und der deutschen Teilung.
Damals war Berlin eine total verrückte Stadt mit unglaublich viel Flair.
Nun, nach der Wiedervereinigung hat Berlin sich verändert, aber verrückt ist diese Stadt immer noch irgendwie und Flair hat sie auf jeden Fall.
Wir versuchen, das wir doch alle zwei Jahre mindestens mal ein paar Tage in Berlin sind.




Obwohl ein paar Tage immer viel zuwenig sind, denn in Berlin gibt es soooo viel zu sehen.
Ob es die Museumsinsel ist, shoppen im KaDeWe oder ein Fahrt mit der Fähre auf dem Wannsee.
Es gibt einfach immer etwas zu tun oder zu erleben.



Und da ist es egal, ob der Geldbeutel klein oder groß ist.
Die Fährfahrten auf dem Wannsee kann man mit seinem BVG-Tagesticket machen und so kommt man ohne zusätzliche Kosten zu tollen Bootsfahrten.
Wenn man sich ein wenig informiert und etwas recherchiert kann man gerade für Berlin die tollsten Angebote zum Minipreis entdecken.
Wie eben, oben erwähnte Bootsfahrten ....
Das letzte mal haben wir in einem unglaublich tollen Youth Hostel gewohnt.
Die Atmosphäre war wahnsinnig toll, leider hatten wir das Appartement unter der Bar und die nächtlichen Konzerte waren einfach nur laut.
Deswegen werden wir in Zukunft etwas solider buchen und statt internationalem Back-Packing-Feeling lieber auf ruhigen Schlaf setzen.


Hier , bei Thomas Cook, kann man sich in Ruhe nette Hotels bequem von zu Hause aus, aussuchen und buchen.
Das funktioniert hier sogar Last Minute und das ist bei ganz spontanen Reisen immer sehr erleichternd.
Ich schau einfach ob kurzfristig etwas frei ist und mache es "dingfest"
Toll ist, das ich hier gleich den passenden Flug mitbuchen kann.
Im Grand City Hotel Kudamm könnte ich zum Beispiel am 21.10 ein Doppelzimmer bekommen und den passende Flug von Frankfurt aus, gibt es auch.
So kann ich planen, buchen und die Vorfreude in einem Rutsch genießen.
Wenn ich das nächste Mal nach Berlin fahre, will ich mir Potsdam mit den Babelsberger Filmstudios etwas genauer anschauen und endlich mal auf den Alex hochfahren.
Da muss ich vorher gut schlafen, und damit kommt ein hippes aber lautes Youth Hostel schon mal nicht in Frage.
Aber über Thomas Cook finde ich bestimmt etwas Tolles.
Wer auch schon über seinen nächsten Urlaub nachdenkt und eine Chance auf einen Zuschuss in Form haben möchte sollte bei createsomfing vorbei surfen und dort bei dem Traumreise-Gewinnspiel mitmachen.
Zu gewinnen gibt es tolle Reisegutscheine, Gutscheine von Amazon und Hotelgutscheine

Freitag, 7. Oktober 2011

WHATYOULIKE

WHATYOULIKE.de ist ein neuer Internetshop, der das Schenken einfacher macht.
Eigentlich kennen wir das ja alle: ein Geburtstag steht an und das Geschenkeareal im Gehirn will und will nicht aktiv werden.
Sprich: die zündende Idee treibt sich überall herum, aber lässt sich leider nicht bei dir blicken.
Die letzte Rettung ist dann ein Gutschein, nur wofür soll er sein?
Bücher? Socken? Kosmetik .... keine Ahnung.
WHATYOULIKE.de bietet Gutscheine an, mit denen man das "was-nur?"-Problem einfach gelöst hat, denn hier kann der Beschenkte sich von der Mag-Lite, über einen Grill-to-go, bis hin zum Raumduft sein Must-have selbst aussuchen kann.
Die Gutscheine werden in übersichtlichen 10 Euro-Schritten angeboten.
Von 20 Euro, über 30 Euro und 40 Euro zu 50 Euro. Hier gibt es dann einen größeren Sprung bis 75 Euro.
Die werden ja auch ganz gerne erreicht, wenn man im Kollegenkreis sammelt.
Für den Beschenkten entstehen keine Versandkosten, denn die sind im Gutscheinpreis inklusive.
Das ist ja wirklich Kundenfreundlich, denn ich finde es schade, wenn ich einen Gutschein verschenke und dann muss noch extra der Versand gezahlt werden.
Das schmälert das Geschenk, aber zum Glück passiert dies bei WHATYOULIKE.de nicht.
Der Gutschein kann per Post kommen oder man kann ihn sich bequem zu Hause ausdrucken.
WHATYOULIKE.de ist auch auf Facebook vertreten

Natürlich pflegen mit Natürliche Pflege




Natürliche Pflege hat mir ein wunderschönes Päckchen zugeschickt.
Das Päckchen löste nicht nur Begeisterungsstürme bei mir aus, weil es pickepacke voll war, mit tollen Proben verschiedener Cremes, Duschpflegen und dekorativer Kosmetik sondern auch , weil alle Produkte Naturpflegeprodukte sind.
Die liebe ich ja besonders, einmal weil ich sie viel besser vertrage als konventionelle Produkte und zudem finde ich meist Konsistenz und Duft wesentlich angenehmer.
Dazu kommt, dass ich immer mehr versuche, auf ökologisch vertretbare Produkte umzusteigen.
In der Hoffnung, das der Anbau der Rohstoffe weniger schädlich für die Umwelt ist, die Bedingungen für die Mitarbeiter besser sind und in der Produktion auf Schadstoffe verzichtet wird.
Damit geht es mir einfach besser und meinem Körper tue ich damit auch etwas Gutes.
Doch nun genug von mir und hin zu den tollen Produkten.
Im Päckchen waren:
Duschgelproben von SANTE:
*Bio-Pineapple&Coco
*Bio-Caffeine&Acai
*Bio-Acai
*Bio-Granatapfel
*Bio-Goji&Lemon
Cremeproben von SANTE:
*24H Balance Creme Bio-Acai
*Tagescreme Bio-Goji
*Tagescreme Bio-Schisandra
Dr. Hauschka Pflegeöl Birke-Arnika
Weleda Wildrosen Verwöhndusche
Happy Aging Cleanser von Demeter
Hydrolotion von Bioturm
Hydro Active Creme Feige von safea
Xingu-Serum von SANTAVERDE
Basisches Badesalz von Alvito
Eyeliner von Logona
Nail Polish von benecos
Und eine wohlduftende Wildrosenseife von Speick

Mir gefallen erst mal alle Produkte von der Beschreibung und der Verpackung her sehr gut,
aber am meisten freue ich mich auf das Duschen mit den tollen Duschpflegen von SANTE.
Die fröhlichen Farben und Namen wie „ Coconut Dream“ oder „Goji Power“ machen richtig Lust auf duschen.
Ich werde die Produkte nach dem testen nochmal ausführlicher vorstellen.
Nun werde mir aber erstmal die einzelnen Duschgele und Cremes im Shop von „Natürliche Pflege“ nochmal genauer anschauen.
Ich hoffe ja nur, das ich mich mit letzter Kraft am Warenkorb vorbei klicken kann , denn in diesem Shop gibt es so ziemlich alles was das Herz an Naturpflege begehrt.
Aber nicht nur das, es werden auch Bio-Lebensmittel, Nahrungsergänzung und Haushaltshelfer angeboten.
Auch auf Facebook ist Natürliche Pflege vertreten.