In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Samstag, 30. Juni 2012

Moment Mahl von Maggi


Maggi hat vier neue Tütensuppen auf den Markt gebracht.
Das besondere an diesen Suppen ist, dass der Beutel auch gleichzeitig der Suppenbecher ist und man die Suppe in dem Beutel nur mit heißem Wasser übergießt, einige Momente stehen läßt und schon ist die Suppe fertig.
"Moment Mahl" wird in den Geschmacksrichtungen "Pilzcreme-Suppe", "Thai-Curry-Suppe", "Hühner-Suppe" und "Tomatencreme-Suppe" angeboten.



Wir haben die Pilzcreme-Suppe und die Hühner-Suppe probiert.
Die Zubereitung ging wirklich denkbar schnell.
Die Pappumhüllung der Tütensuppe wird kurz zurecht geknickt, damit sie die standfeste Halterung bildet, dann einfach heißes Wasser bis zur Fülllinie in den Beutel schütten, umrühren, kurz warten und essen.



Ich fand die Suppen in Ordnung.
Natürlich kein Vergleich zu einer selbst gekochten Hühner-Suppe oder einer selbst zubereiteten Pilzcreme-Suppe, aber insgesamt waren sie vollkommen in Ordnung.
Vielleicht etwas salzig, aber das ist ja immer Geschmackssache.
Jeden Tag würde ich sie nicht essen, aber in den Urlaub nehme ich ein paar Tüten mit.
Die sind Mittags schnell gemacht und mit etwas Baquette hat man etwas schnelles, warmes im Bauch.







Sonntag, 24. Juni 2012

Das neue Fairy Ultra Konzentrat mit verbesserter Fettlösekraft



Die Produktbotschafter von For me-Online haben wieder ein ganz tolles Projekt am laufen.
5000 Produktbotschafter testen das neue Fairy Ultra Konzentrat.
Die etwas Älteren unter uns könne sich bestimmt noch an Fairy erinnern.
Unvergessen ist doch der Werbespot in dem Villarriba und Villabajo um die Wette spülten.
Für mich hat sich damals Fairy nicht unbedingt von anderen Spülmitteln unterschieden, aber der Werbespot hatte doch schon Kultcharakter.
Nun darf ich mit den Produktbotschaftern das neue Fairy Ultra Konzentrat ausprobieren und habe mein Startpaket seit einer Woche im Test.
Bisher bin ich ja schon echt begeistert.
Wenn ich viel zum Abspülen hatte und ganz besonders fettige Sachen dabei waren, musste ich schon das Spülwasser wechseln oder ich durfte mich über Fettschmierbläschen am Geschirr ärgern.
Gerade Bratkartoffeln oder Kurzgebratenes machen ja auch die Teller schön fettig und das schwimmt dann alles im Spülwasser. *schüttel*
Fairy wirbt mit einer verbesserten Fettlösekraft und das stimmt tatsächlich.
Seit ich Fairy ausprobiere habe ich keinen Fettschmier mehr an den Gläsern und Tellern.
Wasser wechseln ist nicht mehr unbedingt nötig und nachspülen fällt auch flach.
Damit hat Fairy sein Werbeversprechen für mich erfüllt.
Natürlich ist es nicht so, wie man gerne in Putz- und Spülmittelspots sieht, dass man seine verschmutzten Sachen kurz in die Lauge tunkt und alles glänzt ohne Ende, der Abspülvorgang ist schon der Gleiche, aber das Geschirr ist eben fettfreier als bei meinem Stammspülmittel, und dieses ist kein Discounterprodukt, sondern eine etablierte Marke.
Bisher bin ich superzufrieden mit Fairy und bin nun ganz gespannt auf die Urteile meiner Mittester.


Sonntag, 17. Juni 2012

Die neuen McCain Kroketten und Pom Poms



Für die freundin Trend Lounge darf ich die neuen McCain Kroketten testen.
Da ich arbeite und oft erst nach Hause kommen, wenn meine Kinder schon mit hungrigen Bäuchen warten, muss es manchmal sehr schnell und einfach gehen.
Normalerweise koche ich sehr aufwändig mit vielen frischen Zutaten, aber wenn Sohni total geschafft um 16 Uhr hier eintrudelt und ich auch nicht gerade erholt von der Arbeit komme, ist lecker Essen aber schnell und mit wenig Aufwand angesagt.
Kroketten esse ich sehr gerne, da habe ich noch das Gefühl wirklich ein Kartoffelprodukt zu genießen und im Backofen zubereitet sind sie auch nicht arg so fett.
Kroketten kaufen allerdings finde ich schon sehr schwer.
Muaaahhh, da hatte ich schon welche, da fühlte sich das Innenleben richtig schleimig an oder sie waren pappetrocken oder ...
Aber hier, die McCain Kroketten sind außen fest und innen schön locker, irgendwie ein wenig würzig, also gar nicht pappig und fade.




Pom Poms esse ich auch wahnsinnig gerne, nur bekomme ich die hier nicht. Höchstens während der französischen Woche bei Lidl, gibt es etwas Vergleichbares.
Doch nun hat McCain neben den Kroketten auch Pom Poms mit im Sortiment.
Supergenial, denn diese Kartoffelbällchen sind die perfekte Mischung aus Pommes und Krokette.
Knusprig und trotzdem mit kartoffeliger Füllung.




Kroketten und Pom Poms werden bei Umluft 180 Grad für 20 Minuten in den Backofen geschoben.
Hier habe ich schnell ein paar tiefgefrorene Hühnerbrüste mit in den Backofen geschoben und einen frischen Salat dazu gemacht.
Das Essen war in 25 Minuten fertig und viel Arbeit hatte ich damit nicht.
Geschmeckt hat es allen supergut und die Kroketten werden auf jeden Fall zum Stammgast in der Kühltruhe.




Samstag, 16. Juni 2012

Laktase Kapseln von tetesept



Für die Konsumgöttinnen darf ich Laktase Kapseln Extra testen.
Menschen mit einer Laktoseintoleranz können den Milchzucker Laktose nicht in Galactose und Glucose aufspalten. Ihnen fehlt einfach das Enzym Laktase und da der Milchzucker dann nicht aufgespalten werden kann, kommt es nach dem Genuß von laktosehaltigen Lebensmitteln zu Bauchkrämpfen, Blähungen und / oder Durchfall.
Leider haben wir auch eine Laktoseintoleranz.
Bei mir geht es noch, aber es gibt Familienmitglieder, die brauchen nur minimale Mengen zu sich nehmen und schon gibt es heftigste Beschwerden.
Deswegen wird bei uns nur Laktosefrei gekocht.
Milch, Sahne und Käse gibt es ja nun reichlich in laktosefreier Form, Schokolade auch, aber in den meisten Restaurants ist die Speißekarte für laktoseintolerante Menschen doch recht dünn.
Oder der Besuch einer Eisdiele .... und die lecker Torte beim Kaffeeklatsch ... *seufz*
Das ist dann alles nicht so einfach und manchmal echt nervend.
Ich kann mich noch an Urlaube erinnern, die ich wartend vor unzähligen Toilettentüren verbracht habe, weil drinnen hingebungsvoll eine Laktoseintoleranz ausgelebt wurde :(
In den letzten zwei Jahren haben wir dann in einer Unterkunft Urlaub gemacht, die auch bereit war Diät zu kochen.
In Deutschland ist das möglich, aber wir wollen auch gerne mal wieder nach Spanien oder Griechenland.
So dachte ich mir, dass ich doch einfach mal die Laktase Kapseln von tetesept ausprobiere.
Vielleicht wirken sie ja wirklich und helfen dabei, zum Beispiel einmal einen ganz normalen Urlaub zu machen.
Die Kapseln werden vor der Mahlzeit mit ausreichend Flüssigkeit geschluckt und man muss schauen ob eine Kapsel ausreicht oder ob man sogar zwei braucht.
Für einen Latte Macchiato und eine Portion Eis reicht eine Kapsel.
Mit dieser Kapsel wird dem Körper einfach nur das Enzym zugeführt, dass fehlt.
Und es wirkt.
Mir helfen sie gut und mit solch einer Kapsel kann ich essen und trinken was ich will.
Natürlich nehme ich die Kapseln nur ausnahmsweise, wenn ich bei Freunden Kuchen esse, oder ich einfach mal in einer Eisdiele unbeschwert bestellen will.
Man muss aber eben wirklich schauen, ob eine Kapsel reicht, denn sonst wird nicht die komplette, verzehrte Laktose aufgespalten und die Beschwerden kommen totzdem.
Aber Tabellen mit dem Laktosegehalt verschiedener Lebensmittel gibt es im Internet und bei den Kapseln lag auch im Beipackzettel eine Auflistung bei.
Wenn man das beachtet ist Milch kein Problem mehr.
Für den ganz normalen Alltag mag ich schon Rücksicht auf meine Einschränkung nehmen, aber ich mag eben auch gerne mal alles ganz normal genießen können.
Mit den Laktase Kapseln von tetesept geht das und das finde ich einfach nur toll.
Die werde ich nun immer in der Handtasche haben, so das auch ein spontaner Besuch im Cafe nicht bei Tee und Obstsalat endet, sondern Sahnetorte und Cappu möglich sind.


Sonntag, 10. Juni 2012

Arla Natura


Natura ist die neue, laktosefreie Käsesorte von Arla.
Wir essen gerne Käse und zum Glück gibt es ja nun auch deutlich gekennzeichnete, laktosefreie Sorten.
Käse ist in der Regel meist Laktosefrei, aber ich verlasse mich doch lieber auf eine sichtbare Kennzeichnung und die ist bei Natura vorhanden.
Also gibt es für uns keine Hemmungen beim Käsegenuß.
Meine Tochter ißt gerne Butterkäse und auch beim Sohn soll es mild sein.
Natura ist ein milder Käse, der nicht ganz so fest ist und einen zarten Käsegeruch hat.
Sehr gut gefällt uns auch die wiederverschließbare Verpackung und die Trennblätter zwischen den Käsescheiben.
So klebt der Käse nicht zusammen und ich kann die Scheiben leicht entnehmen.


Besonders gut schmeckt mir Arla Natura mit frischen Radieschen oder Tomatenscheiben auf den Brot.
Etwas Pfeffer und Salz auf die Tomaten oder Radieschen und das Abendbrot ist frisch und lecker.
Ich mag diesen Käse gerne :)






Sonntag, 3. Juni 2012

Rexona Maximum Protection


Seit einigen Wochen probiere ich das neue Rexona Maximum Protection-Deo aus.
Dieses Deo verspricht 48 Stunden wirksamer Schutz gegen Schweiß.
Hm ... das versprechen viele, aber ein so wirklich, richtig wirksames habe ich noch nicht entdeckt.
Das eine oder andere hat recht gut gewirkt, aber wirklich 48 Stunden vollen Schutz hatte ich bisher noch nicht.
So habe ich dieses Deo mehr oder weniger skeptisch ausprobiert.
Rexona beschreibt das neues Deo so:

"Endlich: Weniger Schweißgeruch und Achselnässe

Hilfe gegen starkes Schwitzen gibt es bei Rexona in Form von Antitranspirantien, wie zum Beispiel dem Maximum Protection, dessen Wirkung bis zu 48 Stunden anhält. Der Griff zu einem Antitranspirant ist die empfehlenswerte Hilfe gegen starkes Schwitzen, da es die Schweißbildung reduziert. Die aktiven Wirkstoffe von Maximum Protection bilden in Kombination mit Schweiß temporär kleine Gelpfropfen, die die Öffnung der Schweißporen verengen, so dass weniger Schweiß austreten kann und somit weniger Achselnässe entsteht. Gleichzeitig ist ein Antitranspirant in der Lage, das Bakterienwachstum einzudämmen und einen angenehmen Duft unter den Achseln zu erzeugen.

Fünf Wirkstoffe, ein Ziel: aktive Hilfe gegen starkes Schwitzen

Antitranspirantien von Rexona bieten durch ihren Aufbau aus 5 Komponenten nicht nur zuverlässige Hilfe gegen starkes Schwitzen, sie zeichnen sich auch durch eine gute Hautverträglichkeit und bequeme Anwendbarkeit aus. Dafür sind in jedem Antitranspirant von Rexona diese fünf Ingredienzen im Einsatz:

Wirkstoff: z. B. Aluminiumverbindungen zur Reduzierung der Schweißbildung
Parfüm: z. B. Parfüm-Öle, die Schweißgeruch wirksam überdecken
Trägersubstanz: z. B. ein Gas, das den Wirkstoff gleichmäßig auf der Haut verteilt
Strukturgeber: z. B. ein Tonmineral, um jedem Applikator die richtige Konsistenz zu geben
Pflegestoffe für die Haut: z. B. Silicone, durch die sich das Deo angenehm auf der Haut anfühlt"
( Quelle: http://www.rexona.de/themen/alles-zum-thema-schwitzen/hilfe-gegen-starkes-schwitzen )

Rexona Maximum Protection ist ein Creme-Deo und sollte am besten nach dem Duschen angewandt werden.
Das habe ich auch so getan, geduscht und Achseln eingecremt.
Eine Wirksamkeit stellte ich fast sofort fest und bei mir hält sie nicht nur 48 Stunden an, sondern sogar länger.
Es reicht, wenn ich die Deo-Creme jeden 3. oder 4. Tag verwende.
In den Tagen dazwischen bin ich gut gegen Schweißflecken und Geruch geschützt.

Mir hilft es wirklich und bei mir wurde das Werbeversprechen voll erfüllt.
Als ich das letzte Mal über ein ähnliches Deo berichtet habe, gab es einige Leserargumente über die Aluminium-Verbindungen.
Ich kenne die Pro- und Contra-Diskussionen und habe mir selber eigentlich noch keine abschließende Meinung gebildet.
Im Augenblick zählt für mich eigentlich nur, das es wirkt und das tut es auf jeden Fall.
Wer mehr über Rexona Maximum Protection erfahren möchte kann ja mal hier schauen.