In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Sonntag, 30. September 2012

New Art Academy für Nintendo 3DS XL


Die Freundin Trend Lounge testet gerade New Art Academy für den Nintendo 3DS XL.
Ich bin bei diesem Projekt dabei und darf New Art Academy ausprobieren.
In diesem "Spiel" lernt man über 30 geführte Lektionen verschiedene Mal- und Zeichentechniken.
Der "Kunstlehrer" Vince führt durch die Lektionen und stellt sicher, dass man die Techniken verstanden hat und anwenden kann.
Mir machen die Lektionen großen Spaß und ich finde sie leicht zu verstehen und gut nachzuvollziehen.
Allerdings "male" ich mit einem Nintendo 3DS und nicht mit dem XL-Modell.
Da merke ich schon, das der Bildschirm nicht groß genug ist und das ich mir zum Beispiel bei den Bleistift-Zeichenlektionen ganz schön einen "abknorkse".
Trotzdem läßt sich das Spiel auch mit der kleineren Nintendo 3DS-Ausführung gut bedienen und spielen.
Was mich sehr erstaunt hat, ist, dass man sich wirklich intensiv mit verschiedenen Techniken auseinandersetzt und auch Details wie Lichtreflexe setzen, gut zu verstehen und auf reales Malen übertragbar sind.
Sogar mein Sohn, der vorher überhaupt keine Lust auf ein "Mal-Spiel" hatte, malt im Augenblick mit Hingabe und hat auch das Gefühl etwas zu lernen, das er durchaus auch gut im Kunstunterricht anwenden kann.
Wenn ich eine kleine Sammlung gelungener Lektionen zusammen habe, werde ich hier mal ein ein paar "Kunstwerke" posten damit es etwas plastischer wird, was man bei New Art Academy lernt.
Auf jeden Fall macht mir das Spiel bisher wirklich Spaß :)

Mittwoch, 26. September 2012

Freixenet legero Alkoholfrei


Die "Brigitte"-Makenjury hat neben vielen anderen tollen Projekten gerade eine Aktion mit dem neuen Freixenet legero Alkoholfrei.
Dies ist ein alkoholfreier Sekt, der spritzig-fruchtigen Genuss verspricht.
Da ich, wenn ich Auto fahre, nie Alkohol trinken und auch sonst gerne zu den alkoholfreien Varianten greife, hat mich dieses Projekt sofort interessiert.
Eigentlich hatte ich ja so gar keine Meinung zu alkoholfreiem Sekt.
Vielleicht etwas in Richtung: " schmeckt bestimmt nicht" oder " ist sicher kein Ersatz".
Freixenet legero Alkoholfrei hat mich allerdings vom Gegenteil überzeugt.
Ich finde er schmeckt lecker "sektig", frisch, fruchtig und ich kann alle Cocktails und Mixgetränke wie z.B. den "Hugo" gut damit zubereiten.
Insgesamt finde ich dieses Produkt sehr nett, denn wenn man mit einem Glas Sekt anstößt, muss ich nun nicht mit dem obligatorischen O-Saft anstoßen, sondern kann auch mein Sektchen genießen, ohne schlechtes Gewissen wegen dem Autofahren haben zu müssen.
Auch mag ich es überhaupt nicht Alkohol am Nachmittag zu trinken, aber so ein "Hugo" ist wirklich sehr lecker und mit Freixenet legero Alkoholfrei kann ich mir den mixen, wann immer ich Lust auf den Geschmack habe.
Das finde ich wunderbar. :)
Ich denke, diesem Produkt werde ich bestimmt treu bleiben :)

Sonntag, 23. September 2012

Senseo Lungo



Bei den Insidern läuft gerade ein tolles Senseo-Projekt und genialerweise bin ich mit dabei.
In dem Projekt dreht sich alles um den neuen Senseo Lungo für die Padmaschine.
Kaffee Lungo ist gerade in Italien eine sehr beliebte Kaffeespezialität.
Da es eigentlich ein verlängerter Espresso ist, eignet er sich besonders gut für Variationen wie Cappuchino oder Latte Macchiato.


Im Startpaket waren die Sorten:
Delicato= Charaktervoll und Raffiniert


Forte= Ausgewogen und Kraftvoll


Tradizionale= Harmonisch

Bei allen drei Sorten schmeckt man den Espressocharakter sehr deutlich und das gefällt mir wirklich gut.
Mit aufgeschäumter Milch ensteht ein super Cappu oder Latte und mit etwas Kakao ein lecker Chocochino.
Die Sorten schmecken intensiv und rein, ich hatte wirklich das Gefühl eine frisch gemahlenen Espressovariation zu trinken.
Allerdings stelle ich mir die Senseo auf "große Tasse" ein.
Eine kleine Tasse, wie für einen normalen Kaffee schmeckt mir zu intensiv.
Aber das macht ja nichts, ich kann mir ja einstellen wie stark ich meinen Kaffee mag.
Nächste Woche habe ich eine Familienfeier, da bin ich schon gespannt, was die Familie zu dem Kaffee sagen wird :)

Sonntag, 16. September 2012

Norton - Sicherheit im Internet


Seit kurzem bin ich Norton Marken-Botschafterin und nun erreichte mich meine "Grundausstattung".
Neben einigen netten Goodies wie Kuli oder Display-Tuch lag natürlich eine Sicherheitssoftware bei.
Nämlich die Norton 360 Everywhere
Diese Softwäre sichert geräteunabhängig meine Daten im Internet.
Über eine cloud-basierte Managment Konsole sichert Norton 360 Everywhere meine Daten und das ganz egal mit welchem meiner Geräte ich gerade im Netz unterwegs bin.
Das Prinzip passt super in mein Surfverhalten, bzw. in das Surfverhalten meiner Familie.
Da wird mit dem iPod gesurft, mit dem Handy, ich gehe unterwegs gerne mit dem MacBook online und zu Hause hat auch jeder seinen eigenen Rechner.
Allerdings vermischt sich da auch einiges.
Mein Sohn kann sich noch nicht überall Konten anlegen und so laufen viele seiner Interessen im Netz über mich ( das kennen, glaube ich, alle Mütter ;D ) oder manche Konten nutzen wir einfach alle zusammen ...
Da ist es natürlich super, wenn all diese Daten, Fotos und besonders die Identität sicher geschützt wird und das eben geräteunabhängig.
Bisher habe ich die Software noch nicht installiert, ein guter Freund von uns, wollte das gerne machen, um die Software kennen zu lernen, aber wie das so ist, wenn man viel arbeitet, ist Termine machen nicht immer einfach.
Aber ich denke spätestens nächstes Wochenende ist es soweit und ich werde diese neuartige Software endlich anwenden und ausprobieren.
Vielen Dank an Norton für dieses interessante Paket und die tolle Software

Donnerstag, 13. September 2012

Minus L Mignon Riegel



In meiner Familie gibt es ja die leidige Laktoseintoleranz.
Bei dem einem weniger, bei dem anderen mehr.
Natürlich gibt es auch ganz verschonte ....
Aber leider auch jemanden, der es sehr stark hat.
Schokolade kennt der arme Kerl kaum und wenn, dann ist Schokolade mit Bauchweh verknüpft.
Das ist natürlich total gemein, da ich supergerne Schokolade nasche und mir dabei zugesehen werden muss.
Für trnd durfte ich die neuen Minus L laktosefreien Mignin Riegel testen.
Sie sind praktisch in einer 2er Verpackung und auch als Portion nicht arg so groß.
Genau das richtige für zwischendurch, naschen, ohne das es zuviel wird.
Anfangs war ich ja skeptisch, denn die laktosefreie Milch ist etwas süßer als herkömmliche Milch und ich dachte, dass dann auch die Schokolade süßer ist.
Ist sie aber gar nicht, es ist irgendwie eine andere Süße, sahniger, cremiger aber von der Intensität her nicht süßer.
Mir gefällt es aber so und ich finde die Riegel superlecker.
Mit 543 Kalorien pro 100 Gramm sind sie auch nicht reichhaltiger als andere Schokoladen.
Ich finde sie auch nicht so kompakt, wie andere Mignon-Riegel, die ich kenne.
Etwas leichter und lockerer.
Das mag an dem Waffelkeks im Riegel liegen und ich finde es einfach perfekt.
Was diese Riegel kosten kann ich gar nicht sagen, denn ich habe sie noch nicht im Laden gesehen, aber wenn ich sie sehe, wird gleich Vorrat eingekauft.
Auch wenn die Laktoseintoleranz bei mir "nur" einen Blähbauch macht, werde ich diese Riegel bestimmt ganz oft essen, denn sie sind einfach nur lecker.
Und die Lieben, die so gar keine Schokolade dürfen, können hier nach Herzenslust naschen, ohne mit Durchfall oder Bauchweh gestraft zu werden.
Außer natürlich sie mampfen ein Kilo Minus L Mignon Riegel, aber das würde ich schon zu verhindern wissen ;)