In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Sonntag, 31. März 2013

Nestlè CINI Minis



Für die Markenjury teste ich ja die neuen Kinder-Cerealien und nachdem mich die Nestlé Nesquick Cerealien ja schon so begeistert haben, sind nun die CINI Minis dran :)
Diese kleinen Vollkornkissen haben es mir auch sehr angetan.



Auch hier sind weniger als 9 Gramm Zucker pro Portion ( 30g ) und mindestens 30% Vollkorn enthalten.
Bei den CINI Minis merke ich den Vollkornanteil auch mehr als bei den Nestlé Nesquick Cerealien und das schmeckt mir richtig gut.
Die CINI Minis schmecken auch schön zimtig, aber nicht zu sehr.
Eher so leicht, dass man weiß, man ißt etwas zimtiges, aber es überlagert nicht alles.
Da Zimt doch sehr intensiv schmeckt ist ein "zuviel" schnell erreicht, aber bei den CINI Minis besteht diese Gefahtr überhaupt nicht.
Sie schmecken locker, leicht, etwas süß und ein wenig nach Zimt.
Ich finde sie lecker.

Freitag, 22. März 2013

Nestlè Kinder-Cerealien im Test



Die Markenjury hat eine neue Aktion gestartet.
Nestlè Kinder-Cerealien dürfen probiert und getestet werden und letzte Woche erreichte mich ein pickepackevolles Päckchen.
Im Päckchen waren Nestle CINI Minis, Nestle NESQUIK Cerealien und Nestle LION Cerealien.
Alle drei Sorten haben eine veränderte Rezeptur und die Hauptmerkmale dieser Rezeptur sind, dass sie weniger als 9 g Zucker pro Portion (30 g ) enthalten und mit mindestens 30% Vollkorngetreide gebacken sind.



Als erstes haben wir Nestlè Nesquick Cerealien probiert.
Die kennt man ja ganz gut aus der Fernsehwerbung :)
Wir fanden sie sehr knusprig, schokoladig und wirklich lecker. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Cerealien nicht so schnell in der Milch durchmatschen, sondern recht lange knusprig bleiben.
Mit ist das wichtig, weil ich meist nicht durchgehend frühstücken kann, sondern zwischendrin immer wieder aufstehen muss um etwas zu erledigen.
Das ist halt morgens bei uns so, wir haben nicht viel Zeit und während ich noch esse, stellt Sohni fest, dass er eine Sturmfrisur hat, die mütterliche Hilfestellung braucht, oder die Tochter braucht noch Geld, das rasch geholt wird.
Cerealien die dabei durchmatschen kann ich echt nicht gebrauchen.
Nestlè Nesquick hat diesen Härtetest bestanden :)



Wer morgens Schokolade und das in knuspriger Form mag, ist hier wirklich gut bedient.




Sonntag, 10. März 2013

Gemüse Reis Pyramiden im neuen iglo Botschafter-Paket



Gestern ist mein neues iglo Botschafter-Paket bei mir eingetrudel und darin war eine absolute Neuheit.
Nun gibt es Gemüse Reis Pyramiden, die in der Mikrowelle oder in der Bratpfanne erwärmt werden.
Die Pyramiden werden in folgenden Sorten angeboten:
Champignon - Langkornreis mit feinen Champignons
Mediterran - Langkornreis mit Tomaten, Zucchini und Auberginen
Grüne Mischung - Langkornreis mit knackigen Erbsen, feinem Broccoli und grünen Bohnen.



Als erstes habe ich "Mediterran" ausprobiert.



Die Zubereitung ist ganz einfach: den Pyramidenbeutel in die Mikrowelle stellen, bei 650 Watt ca. 5 Minuten erwärmen und anrichten.



Der Reis sieht frisch, knackig und wirklich appetitlich aus.



Ich habe noch etwas Hühnerbrust dazu gebraten und fertig war ein lecker, leichtes Essen.
Und geschmeckt hat mir der Reis sehr, sehr gut :)




Freitag, 8. März 2013

Lieblingsduft: Flower von Kenzo



Flower von Kenzo dürfte ja wohl mittlerweile in fast jedem Badezimmer angekommen sein.
Ich denke einmal durch das tolle Design des Flakons, das einfach Lust auf den Duft macht und dann eben auch wegen dem Duft selbst.
Selten habe ich so einen zeit- und alterslosen Duft erlebt. Egal ob Sommer oder Winter, ob junges Mädchen oder reife Frau, der Duft passt.
Die Kopfnote kommt leicht mit Mandarine, Rhabarber und schwarzer Johannisbeere daher, danach folgt die flüchtige Herznote mit Jasmin, Maiglöckchen und Pfingstrose. Die Basisnote erdet dann mit Moschus, Tee und Vanille.
Obwohl die Düfte der Basisnote eigentlich recht schwer sind, sind sie in Flower wenig greifbar und tragen kaum auf.
Durch die Kombination der Duftnoten wird aus Flower etwas ätherisches, dass wirklich an eine Sommerwiese mit Mohnblumen erinnert.
Ich mag Flower, obwohl mein Favorit von Kenzo ein anderer Duft ist, doch zwischendrin mag ich immer wieder gerne Flower auflegen.
Preislich empfinde ich diesen Duft als gar nicht so teuer und von daher kann man mit Flower nicht viel falsch machen.