In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Mittwoch, 18. September 2013

Lindt HELLO "Wanna go nuts with me?"


Letzte Woche habe ich eine neue Sorte HELLO von Lindt entdeckt.
HELLO Peanut Butter und eigentlich wollte ich meinen Schokoladenhunger anders stillen.
Schokolade mit Erdnussbutter - nee, ist bestimmt nicht mein Fall.
Aber meine Lust am Probieren war größer und so kam ich doch nicht um einen Versuch herum.


HELLO Peanut Butter ist eine Kugel, wie wir sie von Lindor kennen.
Außen ist eine zartschmelzende Schokolade und Innen eine cremige Erdnussbutterfüllung.
Und diese ganze Geschichte ist einfach nur lecker. Lecker, genial und zum Heulen gut. Erinnert sehr stark an M&Ms aber die Schokolade ist schmelzender und durch die Cremefüllung ist auch kein harter Nusskern da.
Zum lutschen, schmelzen lassen und genießen .... meine neue Must-have-Süßigkeit für den Herbst.

Samstag, 14. September 2013

WASA Delicate Thin Crackers „schwarze & grüne Oliven“


WASA Delicate Thin Crackers „schwarze & grüne Oliven“ sind die zweite Sorte Crackers die es nun von WASA gibt.
Auch diese Crackers sind locker, leicht und cross.
Die ideale Knabberei und ein leckerer Snack mit Dips für den Mädelsabend.
Hier sind die Crackers mild mit Kräutern gewürzt und schmecken deutlich nach Olive.
Wenn jemand Oliven mag, ist er hier absolut richtig. Ich selber mag Oliven nicht gerne und hatte gehofft, dass der Olivengeschmack mehr Illusion als Tatsache ist, aber WASA hat sich nicht lumpen lassen und wohl wirklich richtiges Olivenöl als Zutat benutzt, denn die Cracker schmecken wirklich nach Oliven.
Ich finde die WASA Crackers sind eine gute Idee und passen zum Picknick, Abends zum knabbern, wenn Besuch kommt mit einem Dip oder einfach so zwischendurch.

*Dieser Artikel ist Werbung*

Sonntag, 8. September 2013

Leibniz Choco Caramel


Leibniz hat einen neuen "Butterkeks" auf den Markt gebracht.
Den Leibniz Choco Caramel.
Das ist ein Butterkeks der mit Schokolade unterlegt ist und zwischen Schokolade und Keks ist eine Karamellschicht.
Wenn der Keks Zimmertemperatur hat, ist die Schicht beim abbeißen gut zu erkennen. Kommt der Keks aus dem Kühlschrank sieht man die Schicht nicht so gut, aber schmecken tut sie auch "ungesehen" ;)


In der Schachtel sind 9 Kekse und ich finde sie unglaublich lecker.
Frisch und kalt aus dem Kühlschrank sind sie wirklich ein Genuss. Keksig, schokoladig mit einem Hauch Karamell .... hm, lecker.


Ich finde nur, dass 9 Kekse in der Schachtel etwas zu wenig sind. Die Grammzahl von 135 Gramm ist OK, aber die Anzahl von 9 Keksen reicht irgendwie nie, wenn Besuch da ist.
Ein Keks hat ca. 75 Kalorien, ist also schon etwas schwergewichtiger, aber jede einzelne Kalorie schmeckt einfach nur gut :)

Samstag, 7. September 2013

Garnier Fructis Wunder-Öl


Von Garnier bekam ich vor kurzem das neue Wunder-Öl zugeschickt.
Das es das Wunder-Öl gibt, hatte ich schon registriert, aber irgendwie gar nicht den Drang gehabt, es mir zu kaufen.
Öl in die Haare? Niemals! Nein, dass konnte ich mir überhaupt nicht vorstellen.
Aber nun hatte ich es da und so stand dem ausprobieren nichts mehr im Wege.
Mein Haar ist etwas strohig und störrisch. Ich habe eine leichte Welle und die Haarspitzen stehen in alle möglichen Richtungen ab, nur nicht in die, in die ich sie fönen möchte. Oder sie gehorchen dem Fön, aber das Erfolgserlebnis währt nur kurze Zeit....
Das Wunder-Öl soll Frizz bändigen, die Haare glatt und geschmeidig machen und die Haare vor Hitze bis 230 Grad schützen.
Das Öl wird vor dem stylen ins Haar, besonders in die Haarspitzen gearbeitet. Dazu verteilt man einige Tropen in die Hände und dann im Haar.
Das Wunder-Öl wirklich nach dem Waschen ins Haar zu geben, habe ich mich nun doch erst einmal nicht getraut.
Also habe ich es abends vor dem Duschen in meine Haare gearbeitet um zu sehen, ob die Haare fettig wirken und wie sie sich anfühlen.
Zu meinem Erstaunen wurden die Haare so gar nicht fettig, sie fühlten sich gleich geschmeidiger und weicher an.
Nach dem Duschen waren meine Haare wesentlich weicher und ließen sich leichter kämen.
Also habe ich das Öl einige Tage später noch einmal probiert, aber dieses Mal so, wie es eigentlich gedacht ist.
Vor dem Styling ins feuchte Haar.
Meine Haare ließen sich sehr leicht bürsten und trockneten wesentlich schneller als ohne Wunder-Öl. Sie waren viel glatter und nicht mehr so struppig.
Allerdings wurden meine Haare einfach zu glatt. Meine leichte Welle wird von mir gehegt und gepflegt und mit dem Wunder-Öl ist von der Welle nicht mehr viel da.
Das mag ich nicht so, aber für Frauen, die gerne sehr glattes Haar haben oder ihre Haare viel und gerne glätten ist das Öl super, weil es schon eine ganze Menge vorarbeit leistet.
Insgesamt finde ich das Wunder-Öl gut, nicht unbedingt vor dem Styling, aber als "Kur" so 1-2 Stunden vor dem Waschen angewandt, macht es meine Haare seidig weich und läßt sich wunderschön glänzen.
*Dieser Artikel ist Werbung*

Montag, 2. September 2013

"Knalleraktion" auf meinXXL.de


meinXXL.de hat gerade eine absolute Knalleraktion für Blogger.
Ihr berichtet einfach über diese tolle Aktion, die ihr hier genau beschrieben findet, schickt den Link ein ( E-Mail Adresse findet ihr auf der Aktionsseite) und dann ist euch ein Gutschein über 50 Euro für eine Fotoleinwand auch schon sicher.
Neben Fotos auf Leinwand bietet meinXXL.de auch Fotos auf Alu, auf Acrylglas und Fotobücher an.
Fotoprodukte empfinde ich immer als etwas sehr schönes, denn manche Erinnerung bleibt mit einem besonderen Foto länger lebendig und immer greifbar.
Deswegen mache ich bei dieser Aktion sehr gerne mit und werde mir mit dem Gutschein ein Foto auf Leinwand aus meinem diesjährigen Urlaub gestalten.
*Dieser Artikel ist Werbung*