In diesem Blog erzähle ich von meiner Reise quer durch unsere schöne Produkte- und Werbewelt

Sonntag, 19. Februar 2017

Kleiner Outfitcheck nach vier Wochen Testzeit mit Vileda EasyWring & Clean TURBO

Werbung
Ich habe zwar gestern erst über den Vileda EasyWring & Clean TURBO geschrieben, aber eines wollte ich noch gerne nachtragen.
Nun habe ich gut 4 Wochen mit dem Wischmopp geputzt. 
Ich habe den Keller gewischt, die Waschküche geschrubbt, den Trockenraum gesäubert, das Treppenhaus chic gemacht und natürlich Küche, Bad, Flur, Toilette und die Böden in den Schlaf- und Wohnzimmern geputzt.
Puh, dass ist schon immer eine Menge und wenn dann die lieben Kinderchen auch noch mit Schlammschuhen durchmarschieren wird es noch einmal heftiger.
So sieht nun der Wischmopp nach vier Wochen putzen aus.
Ich finde, eigentlich ganz gut. 
Demnächst werde ich ihn in die Waschmaschine geben und dann ist er fast wieder wie neu.
Ich hatte ihn ganz bewußt im Testzeitraum nicht in die Waschmaschine gesteckt, um ganz genau zu sehen, welche Spuren das Putzen alleine hinterlässt und ich finde er lässt sich nach dem Putzen schön auswaschen.
Wenn ich diesen Zustand hochrechne ist es vielleicht in einem Jahr nötig einen neuen Putzaufsatz zu kaufen, aber die gibt es ja zum Glück einzeln als Ersatzteil :)


Samstag, 18. Februar 2017

Vileda EasyWring & Clean TURBO

Werbung
 Von mytest.de habe ich den neuen Vileda EasyWring & Clean TURBO zum testen bekommen.
Mit einem Wischmop hatte ich bisher ja noch nichts zu tun. Ich fand den herkömmlichen Schrubber mit Putztuch vollkommen ausreichend.
Allerdings habe ich mich vor einiger Zeit ganz gewaltig verhoben und muss zur Zeit noch sehr mit dem Bücken aufpassen.
Damit die Wohnung trotzdem sauber wird, habe ich mir ein Dampfreinigungsgerät gekauft.
Damit wurden die Böden auch supersauber ... allerdings nur da, wo auch eine Steckdose verfügbar war.
Ganz schlecht war es dann im Trockenraum und Keller. Dort gibt es zwar Steckdosen, doch so seltsam verteilt, dass ich fast mit einer Kabeltrommel anrücken musste.
Damit war die Arbeitserleichterung auch wieder gegen Null gesunken.
Deswegen habe ich mich total gefreut, als dieser Wischmop bei mir gelandet ist.

Hier muss man sich nämlich überhaupt nicht mehr bücken. Gar nicht... kein Stück.
Egal ob befüllen, Wischmop befeuchten und auswringen und auch nicht beim Entleeren.
Ich befülle den Eimer, tauche den Mop hinein und in dem Putzeimer ist ein Sieb eingehängt, in dieses gebe ich den Mop, trete ein Pedal und ähnlich einer Salatschleuder wird das Wasser aus dem Mop geschleudert.

Wenn der Mop die Feuchte hat, die ich gerne möchte, fange ich an zu wischen. Durch die Dreiecksform des Vileda Wischmop komme ich auch super in Ecken. Die Mikrofasern putzen auch Fugen und Ritzen gründlich aus.
Wenn ich fertig bin, schleudere ich den Mop wieder so trocken, wie es möglich ist und gieße den Putzeimer mit der praktischen Gießöffnung aus.
Fertig!
Ich finde das Putzen geht mit dem Vileda EasyWring & Clean TURBO einfach und komfortabel. Der Eimer ist nicht schwer, die Länge des Mopstiels kann ich auf meine Bedürfnisse ausgerichtet einstellen, durch die Schleuderfunktion des Einsatzes muss ich mich nicht mehr zum Auswringen bücken und sauber putzt das Teilchen auch toll.